Handicapwette

09.05.2011 - 15:09
Startvorteil, der für Spannung sorgt!
©
Handicapwette, in Amerika auch Spread Betting genannt, ist ein Begriff für Wetten, bei denen die schwächere Mannschaft ein oder mehrere Tore Vorsprung erhält. Diese werden am Ende des Spiels auf das tatsächliche Ergebnis addiert. Beispiel:
Hoffenheim spielt gegen Bayern. Bayern ist dabei der Favorit. Es wird ein 1:0 Handicap vorgegeben, d.h. Hoffenheim geht mit einem Tor Vorsprung ins Spiel. Wenn Bayern mit mehr als 1-Tor-Vorsprung gewinnt, hat auch der Handicapvorsprung Hoffenheim nichts genützt.
Eine Wette auf ein Unentschieden gewinnt erst dann, wenn das Spiel mit 1:0 oder jedem anderen 1-Torvorsprung-Sieg für Bayern ausgeht. Eine Wette auf Sieg von Hoffenheim gewinnt jedoch bereits dann, wenn das Spiel tatsächlich unentschieden endet.
News