Die Positionen

23.05.2011 - 18:19
Wer steht wo?
©
OFFENSE
Quarterback (QB)
Der zentrale Spieler der Offense und der Spielmacher. Er bekommt den Ball vom Center (C) zugespielt und hat die Aufgabe, den Spielzug zu bestimmen. Bei einem Laufspielzug gibt er den Ball an den Runningback weiter. Bei einem Passspielzug wirft er den Ball einem der Receiver zu. Der Quarterback kann auch selber mit dem Ball laufen. In der Regel führt der QB den von Trainer geplannten Spielzug aus oder modifiziert diesen in Reaktion auf die Spielsituation.

Runningback (RB)
Auch Tailback genannt. Der Ballträger, der hinter der Angrifsformation und dem QB steht. Seine Aufgabe ist es den Ball vom QB zu übernehmen und soweit wie möglich zu tragen. Man unterscheidet zwischen Fullback (FB) und Halfback (HB).
Der Fullback ist in der Regel ein großer und kräftiger Läufer, der vorwiegend für kurze Laufspielzüge eingesetzt wird. Er kann auch als Vorblocker für den Halfbback und zusätlicher Blocker bei Passspielzügen eingetzt werden.
Der Halfback ist normalerweise kleiner, schneller und wendiger als Fullback und wird für längere Läufe eingesetzt. Bei Passspielzügen hat auch er die Aufgabe den QB zu schützen.

Wide Receiver (WR)
Bei einem Passspielzug ist Wide Receiver in der Regel der Empfänger. Er kann sehr schnell und weit in das gegnerische Territorium vordringen oder kurze Strecken laufen.

Center (C)
Er steht in der Mitte der Offense Line und gibt den Ball zwischen seinen Beinen nach hinten an den QB ab ( Snap ). Danach hat er die Aufgabe die Defensive Linemen oder Linebacker zu blocken.

Offense Linemen (OL)
Stehen rechts und links neben dem Center und bilden mit ihm die Offense Line. Hier unterscheidet man zwischen Guards und Tackles. Das sind große, kräftige Spieler und haben die Aufgabe entweder den QB vor den Verteidigern des Gegners zu schützen, in dem sie einen Kreis um ihn bilden und ihm Zeit geben den Pass zu werfen ( Pocket ), oder den Weg für den Ballträger freizublocken. O-Line-Spieler sind nicht passempfangsberechtigt.

Tight End
Ein Allroundspieler, der am Ende der Offensive Line aufgestellt wird. Er kann als zursätzlicher Lineman, als Passempfänger oder als Läufer bei einem Laufspielzug eingesetzt werden.

DEFENSE
Defensive Linemen (DL)
Stehen der Offensive Line direkt gegenüber und haben vergleichbare Statur. Ihre Aufgabe ist es dafür zu sorgen, dass die Runningbacks nicht durchkommen und zu versuchen den QB zu attackieren. Hier unterschiedet man zwischen Defense Tackles und Defense Ends.
Defense Tackle (DT)
Stehen in der Mitte der D-Line und versuchen Raumgewinn des Gegners durch die Mitte zu verhindern. Manche Teams benutzen nur einen Tackle. In diesem Fall wird der mittlere Mann auch Nose Tackle oder Nose Guard genannt, weil er dem Center des Gegners „Nase an Nase“ gegenübersteht.
Defense End (DE)
Stehen außen an der D-Line und müssen die Läufe des gegnerischen Ballträgers über die Außenseite verhindern und von Außen den Druck auf den QB ausüben.

Linebacker (LB)
Sie stehen direkt hinter der D-Line und müssen den Ballträger stoppen oder den QB attackieren. Bei Pässen sind sie dafür zuständig den gegenerischen Receiver zu stoppen.

Cornerback (CB)
Sie müssen die Wide Receiver der Offense decken und versuchen den Pass abzufangen. Dabei dürfen sie den Gegenspieler erst berühren, nach dem er einen Ballkontakt hatte. Bei Laufspielzügen müssen sie den Runningback stoppen, wenn dieser durchgekommen ist.

Safeties (S)
Hier unterscheidet man zwischen Strong Safety und Free Safety.
Strong Safety (SS)
Hat die Aufgabe den Tight End zu decken, sollte dieser als Passempfänger fungieren. Ansonsten versucht er bei Laufspielzügen den Runningback zu stoppen.
Free Safety (FS)
Unterstütz die Cornerbacks und versucht den Runningback zu stoppen, wenn dieser durch die Abwehr gekommen ist.