Der Kampf um Europa-Plätze

27.04.2012 - 14:19
©
Gladbach kämpft im Fernduell mit Schalke um einen Platz in der Champions League. Die Fohlen haben im Spiel gegen Augsburg keine Punkte zu verschenken. Denn aus eigener Kraft Rang drei nicht mehr zu erreichen, man hofft auf ein Patzer Schalkes. Die Königsblauen sind derzeit wenig stabil, warten seit drei Ligapartien auf einen Dreier. Gegen Hertha kann aber womöglich letzter Schritt Richtung Königsklasse gemacht werden.
Der VfB Stuttgart konzentriert sich nach dem 1:1 in Köln auf die Verteidigung von Rang fünf, der die direkte Teilnahme an der Europa League bringen würde. Ohne Kapitän Tasci (Innenbandanriss) treten die Schwaben in München gegen den FC Bayern an. Der Rekordmeister, dem Rang zwei nicht mehr zu nehmen ist, blickt ohnehin schon längst auf die anstehenden Finalspiele am 12. Mai im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund sowie insbesondere eine Woche später in der Champions League im eigenen Stadion gegen den FC Chelsea.
Um Europa-Plätze kämpfen auch Bayer Leverkusen und Hannover 96 im direkten Duell. Die Rheinländer haben ihren Qualifikationsrang fast sicher und haben unter dem neuen Teamchef Sami Hyypiä noch nicht verloren. Hannover muss noch Konkurrenz von hinten befürchten, die auf einen Ausrutscher der Niedersachsen spekuliert. 96-Coach Mirko Slomka feiert in Leverkusen sein 100. Mal auf der Bank Hannovers.
Der Nordrivale Werder Bremen hat Rang sieben noch nicht aufgegeben. Thomas Schaaf kann gleich auf mehrere zuletzt verletzte Spieler wieder zurückgreifen. Mit dem VfL Wolfsburg gastiert ein Verein im Weserstadion, der ebenfalls noch theoretische Chancen auf das internationale Geschäft hat. Auch 1899 Hoffenheim könnte rein rechnerisch noch auf Rang sieben springen. Und die TSG hat mit dem 1. FC Nürnberg ihren Lieblingsgegner zu Gast, noch nie verloren die Kraichgauer gegen die Franken.
Der Tabellenerste Dortmund gastiert beim Tabellenletzten FC Kaiserslautern. Die Stimmung bei den beiden Teams könnte gegensätzlicher nicht sein. Für die Pfälzer ist es das vorerst letzte Heimspiel in der ersten Klasse, die Westfalen haben letzte Woche bereits ihre erfolgreiche Titelverteidigung gefeiert.
News